Offiziere der "Summer Class" 2017 haben das Wort

Feuerwehr
Ausbildung
Vom 28. August bis zum 1. September 2017 veranstaltete das Föderale Fachzentrum für zivile Sicherheit (KCCE) die fünfte "Summer Class" für Offiziere. Wir haben einige Teilnehmer zu ihrer Meinung über diesen Lehrgang befragt.
summer class 2017

Was haben Sie in der "Summer Class" erfahren, das Ihnen völlig neu war?

Am Praxistag habe ich erfahren, dass die Seiten eines Gebäudes in Alpha, Betha, Charlie und Delta unterteilt werden und dass es einen "Long Mayday" gibt. Dies alles wird zwar im neuen Kursus für Feuerwehrleute angesprochen, aber ich als Offizier kannte das noch nicht.
Rob Nachtergaele, Hilfeleistungszone Midwest

4,7 % der Bevölkerung weisen psychopathische Züge auf ;)
Sam Vrancken, Feuerwehr Brüssel

Für mich war die größte Neuerung die Simulation von Wohnprofilen anhand computer-gestützter Modelle. Auf einfache Weise konnten die Auswirkungen der Belüftung auf ein Gebäude visualisiert werden, einfach in einem Klassenzimmer: ein CFBT-Container in der Größe eines Appartementhauses dargestellt auf einem Computerbildschirm.
Gert Bax, Hilfeleistungszone Taxandria

Die Existenz von XVR - virtuelles Lernen.
Nathalie Van Moorter, Hilfeleistungszone 1

Incident Command System. Es ist wichtig, auch dies zu vertiefen, da es bereits in der Ausbil¬dung zur Erlangung des Brevets BO1 eines Feuerwehrmanns integriert ist.
Pieter Blommé, Hilfeleistungszone Noord-Limburg

Was schlagen Sie als Thema für eine nächste "Summer Class" vor und warum?

Die nächste "Summer Class" müsste auf diese "Summer Class" aufbauen und die angegange-nen Themen weiter vertiefen.
Gert Bax, Hilfeleistungszone Taxandria

Ich denke, es wäre interessant, Befehlsübungen durchzuführen, die alle Teilnehmer der "Sum¬mer Class" in dieselbe Übung in verschiedenen Rollen einbeziehen würde.
Daniel Demeester, Hilfeleistungszone Wallonisch-Brabant

Vielleicht Themen in Verbindung mit Terrorismus? Oder etwas über Großeinsätze? Etwas zum Brand in London? Oder ein anderer interessanter Fall.
Sam Vrancken, Feuerwehr Brüssel

Nicht nur Brände, sondern auch Zwischenfälle mit gefährlichen Stoffen und technische Hilfe¬leistung. Für mich kann die "Summer Class" auf jeden Fall 5 Tage dauern. Sich in einem solchen Rahmen mit Kollegen aus dem ganzen Land weiterzubilden, ist ein Muss für jeden Wachoffizier.
Nathalie Van Moorter, Hilfeleistungszone 1

Wir haben in der Feuerwehr eine breite Auswahl in Sachen Spezialisierungen, technische Hilfeleistung, Höhenarbeit, Oberflächenassistent, Wasserversorgung, ...
Eines dieser Themen sollte etwas vertieft werden.
Jan De Borger, Hilfeleistungszone Rivierenland

  • mehr in Sachen Großeinsätze arbeiten
  • das Kommunikationsgeschehen bei Großeinsätzen testen (Funkkanäle, CP-Ops, ...)
  • Einsatz in Sachen gefährliche Stoffe: Erläuterungen eines GGB

Pieter Blommé, Hilfeleistungszone Noord-Limburg

Wer war der eifrigste Teilnehmer der "Summer Class" und warum?

Jeder Teilnehmer. Es ist ja schon nicht selbstverständlich, sich als Offizier eine Woche für einen Lehrgang freizumachen. Zudem war jeder motiviert, den Kursen aufmerksam und interaktiv zu folgen; auch in den Gesprächsrunden hat sich jeder aktiv eingebracht.
Gert Bax, Hilfeleistungszone Taxandria

Meines Erachtens gab es in der Gruppe keine "nicht eifrigen" Teilnehmer; jeder war recht engagiert. Daher würde ich lieber niemanden "herauspicken".
Rob Nachtergaele, Hilfeleistungszone Midwest

Auch der Aspekt Teambuilding war bei dieser "Summer Class" sehr wichtig, wie eine Reak-tion von Daniel Demeester, Hilfeleistungszone Wallonisch-Brabant, zeigt:
"Das war für mich eine sehr bereichernde Woche; ich habe vor allem den menschlichen Kontakt geschätzt, diese Brüderlichkeit mit meinen niederländischsprachigen Kollegen. Zu einigen von ihnen ist eine echte Freundschaft entstanden. Es hat mich gefreut, dass ich beim Teambuilding als einziger Französischsprachiger unter den Kollegen schnell Anschluss finden konnte. Der Kontakt war sehr schnell hergestellt und wir haben viel gelacht."

Möchten auch Sie im kommenden Jahr an der "Summer Class" teilnehmen oder selbst einen Kurs oder Workshop leiten über ein Thema, das auch für Offiziere außerhalb Ihrer Zone interessant sein kann? Kontaktieren Sie das Fachzentrum über KCCE-forop@ibz.fgov.be.